App-Tipps: Die schönsten Routen mit Auto und Motorrad

Carolin Klar
Freie Autorin für Yahoo Style
Schöne Landschaft, aufregende Kurven: ein Traum für Leute, die gerne cruisen. (Bild: Michael H/ Getty Images)

Für alle, die nach dem Motto “Der Weg ist das Ziel” ins Auto oder aufs Motorrad steigen, haben wir die besten kostenlosen Apps herausgesucht.

Die einen wünschen sich Inspiration für die nächste Spritztour. Die anderen wollen auf dem Weg zum Urlaubsziel interessante Sehenswürdigkeiten nicht verpassen oder sind im Urlaub und möchten die attraktivsten Ecken der Gegend erkunden. Gut, dass es spezielle Apps zum Cruisen gibt, die einen auf neue Ideen bringen und die Planung erleichtern. Hier unsere Favoriten:

1. Marvelroad

Optisch ansprechend schlägt die App von Mercedes Touren unterschiedlicher Länge vor. Die Routen entstehen in Zusammenarbeit mit Influencern und machen nicht nur Lust darauf, Deutschland mit dem Auto zu erkunden. Europäische Metropolen und Landschaften wie Mailand oder die Schottischen Highlands locken ebenso wie Kanada oder Kalifornien, ja, sogar für Japan und Patagonien werden malerische Straßen und Sehenswürdigkeiten zum Erkunden schmackhaft gemacht.

Die schönsten Flecken Deutschlands, Europas oder Amerikas entdecken: Auf Marvelroad finden sich viele schöne Routenvorschläge! (Bild: Screenshots Marvelroad App, Collage: Yahoo Style)

Die Routen sind auch in Worten beschrieben und die einzelnen Etappen mit Fahrtzeit und Points of Interest (kurz POI) samt Bild aufgeführt – zu den einzelnen Stationen gibt es auf Klick erste Infos sowie einen weiterführenden Link zu externen Websites für mehr Wissenswertes.

2. Roadtrippers

Ortungsdienste zulassen, Ziel eingeben, favorisierte Points of Interest auswählen und schon zeigt die App eine Route an, die beispielsweise architektonisch, künstlerisch oder historisch interessante Punkte enthält.

Flexibel und informativ: die Roadtrippers App. (Bild: Screenshots Roadtrippers App, Collage: Yahoo Style)

Neben einem Foto (leider nicht immer vorhanden) werden Kontaktdaten und ein weiterführender Link zu dem POI geliefert, so dass man sich schnell entscheiden kann, wo man den nächsten Halt machen möchte. Im Bereich Outdoor lassen sich beispielsweise Nationalparks und Wanderwege auswählen – eine tolle Option für einen Tagesausflug. Zudem liefert die App Infos zu Hotels, Campingplätzen und Restaurants sowie Veranstaltungstipps entlang der gewählten Strecke.

3. Ultimate Drives

Nach dem Login und der Auswahl “Route” unten in der App haben die Nutzer verschiedene Möglichkeiten. Man kann sich auf einer Map Routen in der Nähe aussuchen oder sich inspirieren lassen durch Vorschläge in den Bereichen “Discover” und “Browse”. Dort erscheinen malerische Pässe in europäischen Ländern wie Italien, Schweiz, Frankreich oder Norwegen. Es gibt Routen, die der Kurven wegen interessant sind (was durch einen entsprechenden Adrenalin-Faktor gekennzeichnet ist), und solche, die insbesondere zu schönen Destinationen führen.

Die Ultimate Drives App gibt unter anderem den Adrenalin-Faktor der Route an. (Bild: Screenshots Ultimate Drives App, Collage: Yahoo Style)

Allein das Anschauen der Bilder in der App ist bereits ein Vergnügen – auf der Routen-Detailseite gibt es meist weitere Fotos der Strecke und Autos. Eine Filterfunktion nach Ländern vermisst man bei der Nutzung, aber das Angebot der tollen Routen tröstet schnell darüber hinweg.

4. Dekra Motorrad

Diese App ist für Motorradfahrer konzipiert, die Kurztrips oder Ausdauertouren durch Deutschland machen wollen – oder etwas weiter, etwa ins Elsass, an den Gardasee oder Richtung Tschechien. Die Routen lassen sich in der übersichtlichen App nach Länge sortieren und über eine praktische Suchfunktion nach Region eingrenzen. Auf der Detailseite befinden sich eine ausführliche Routenbeschreibung, eine Routenkarte, das Höhenprofil sowie die Points of Interest.

Übersichtlich und hilfreich: die Dekra App für Biker (Bild: Screenshots Dekra App, Collage: Yahoo Style)

Hilfreich ist auch der Button “Zum Startpunkt navigieren” – so wird einem zusätzlich der Weg zum Ausgangspunkt der jeweiligen Route gezeigt. Etwas mehr Bilder wären wünschenswert – dafür gibt es Pluspunkte für die Details und weiterführenden Links zu den Sehenswürdigkeiten.

Fazit

Bei den Apps profitieren die Nutzer nicht nur von den Routenvorschlägen, sondern auch von den Features, die zusätzlich geboten werden. In manchen Anwendungen stecken umfangreiche Guides, etwa bei Roadtrippers, oder hilfreiche Checklisten, wie zum Beispiel bei Dekra Motorrad. Über den Influencer-Bezug, etwa bei Marvelroad, führt einen die App außerdem zu Gleichgesinnten.