Beim Marathon: Läuferin stoppt, um ihr acht Monate altes Kind zu stillen

Hannah Klaiber
Freie Journalistin

Woher sie nur die Energie hat? Die Mutter eines acht Monate alten Kindes lief beim London Marathon mit – und stoppte nur für kurze Stillpausen.

Rund 42.000 Läufer und Läuferinnen nahmen am London Marathon teil (Symbolbild: Getty Images)

Dass Mütter kurz nach der Geburt ihres Kindes wieder anfangen, Sport zu treiben: geschenkt. Sicherlich etwas weniger Frauen trainieren so kurz nach der Geburt bereits für einen Marathon. Und noch weniger, nämlich wahrscheinlich genau eine, läuft schon acht Monate nach der Entbindung beim London Marathon mit – und stoppt nur jeweils kurz an der Strecke, um ihr Kind zu stillen!


Als “legendär“ bezeichnete das Twitter-Team von “BBC Sport” die Frau, die bei Meile 12 (von insgesamt 26,2) von dem Sender interviewt wurde: “Sie hat vor acht Monaten ein Kind bekommen. Hält jetzt an der Strecke, um ihr Baby zu stillen.“ Eine echte Inspiration, finden auch zahlreiche Fans, die auf Twitter ihrer Bewunderung Ausdruck verliehen.

Frau postet Anatomie der weiblichen Brust: Twitter dreht völlig durch


“Ich fühle mich so inspiriert von den Leuten, die den London Marathon mitlaufen. Eine Läuferin hat vor acht Monaten erst ein Kind bekommen und hält jetzt immer wieder an, um es zu stillen. Absolut unwirklich.“

Ein anderer Twitter-User antwortete dem BBC-Team: “Und die meisten von uns sehen es schon als Erfolg an, wenn sie ihre Kinder rechtzeitig zur Schule bringen.“

Am London Marathon, der am 28. April stattfand, nahmen rund 42.000 Läufer und Läuferinnen teil, er ist einer der größten und beliebtesten Marathon-Wettbewerbe der Welt.

VIDEO: Mutter läuft 43-Stunden-Marathon und stillt dabei ihr Kind