Die Queen schickt einen Stoffaffen zurück zu seiner kleinen Besitzerin in Australien

Die Queen hat keine Mühen gescheut, um ein kleines australisches Mädchen und ihr verlorenes Spielzeug wieder zu vereinen. Foto: Getty Images.

Es ist eine Nachricht, die selbst das Herz des leidenschaftlichsten Republikaners erweicht: Queen Elizabeth II (92) hat sich besonders ins Zeug gelegt, um ein kleines australisches Mädchen und ihr verlorenes Stofftier wieder zu vereinen.

Die fünfjährige Savannah Hart machte mit ihrer Familie Urlaub in London. Bei einem Besuch im Buckingham-Palast ließ sie versehentlich Harriet, ihren Spielzeugaffen, zurück.

Harriet und Rex, ihr neuer britischer Freund, im Buckingham Palace. Foto: Royal Collection Trust / © Her Majesty Queen Elizabeth II 2019.

Savannahs Mutter Katie bemerkte erst am nächsten Tag, dass Harriet verschwunden war. Leider war sie aber nicht in der Lage, den langbeinigen Begleiter ihrer Tochter ausfindig zu machen.

Ein Brief an die Königin

Zurück in Adelaide machte es sich Savannahs Schule, die Woodside Vorschule, zur Aufgabe, Harriet zurückzuholen. Sie schrieben einen Brief an die Queen und baten sie darum, im Palast nach verloren gegangenen Dschungeltieren zu suchen.

Anbei schickten sie Fotos von Harriet, Savannah, ihren Eltern und ihrer Schwester, damit die Königin wisse, wonach sie Ausschau halten solle.

Zu ihrer großen Überraschung kam die Queen der Bitte gerne nach. Zugegeben, eigentlich war es der Royal Collection Trust, der für Besucher im Buckingham Palast zuständig ist, der sich darum gekümmert und innerhalb einer Woche auf die Bitte der Woodside Vorschule reagiert hat.

Der Stoffaffe hatte Spaß auf dem Palastgelände, bevor er zurück nach Australien flog. Foto: Royal Collection Trust / © Her Majesty Queen Elizabeth II 2019.

Schnappschüsse mit dem Kuscheltier

Sie konnten Harriet nicht nur ausfindig machen, sondern machten an zahlreichen Orten auf dem Schlossgelände auch noch Fotos mit dem weit gereisten Affen. Man sieht Harriet, wie sie neben einem Rasen Scones mit Marmelade genießt und mit Rex, einem Stoff-Corgi, kuschelt. Dieser begleitete sie dann auch auf ihrer langen Heimreise.

„Wir wollen jedem Besucher des Buckingham Palace ein unvergessliches Erlebnis bieten. Und nachdem wir Harriet den Affen in der Nähe des Familienpavillons gefunden hatten, verbrachte sie einige Zeit damit, dem Besucherdienst-Team zu helfen, bevor sie nach Hause flog“, sagte eine Sprecherin des Royal Collection Trust. „Wir hoffen, Harriet hat es genossen, Rex dem Cogi während ihrer gemeinsamen Reise zurück nach Australien von ihren Abenteuern zu erzählen“, fuhr sie fort.

Laut CNN schickten die Palastangestellten auch ein Kinderbuch mit dem Titel Does The Queen Wear Her Crown In Bed? (auf Deutsch: Trägt die Queen ihre Krone im Bett?) im Paket mit.

Tash Hortle, eine Lehrerin an der Woodside Vorschule, war überglücklich über Harriets Rückkehr. „Es ist wundervoll - all die Bemühungen, die die Angestellten unternommen haben, um sie zu uns zurückzubringen“, sagte sie CNN. „Savannahs Gesichtsausdruck, als sie die Box öffnete, war unbeschreiblich. Sie war so glücklich, zu sehen, dass ihre Harriet wieder da war“, fügte Tash hinzu.

Gillian Wolski

Video: "Trooping the Colour": Queen feiert 93.