Palast unterläuft peinlicher Schnitzer bei den Fotos von Archies Taufe

Der Palast machte beim Teilen dieses Bildes auf Twitter einen Fehler. Foto: Chris Allerton/Sussex Royal

Als Prinz Harry und Meghan der Welt endlich den ersten richtigen Blick auf Baby Archie ermöglichten, war das Interesse vor allem in den sozialen Medien groß.

Der Herzog und die Herzogin von Sussex veröffentlichten zwei Fotos von Archies Taufe. Diese hatte am Samstag im Schloss Windsor stattgefunden.

Und das Social-Media-Team des Buckingham Palace war anscheinend so hektisch damit beschäftigt, die Fotos auf allen offiziellen Kanälen zu teilen, dass ihm ein Fehler unterlief.

Das zweite veröffentlichte Foto war ein traditionelles königliches Gruppenfoto, das die frischgebackene dreiköpfige Familie zusammen mit Prinz Charles, Camilla, Prinz William, Kate und Meghans Mutter Doria abbildet. Außerdem waren auch Lady Jane Fellowes und Lady Sarah McCorquodale – Prinzessin Dianas Schwestern – mit auf dem Bild.

Allerdings verwechselte der königliche Twitter-Account beim Teilen der Fotos Dianas Schwestern. Das fiel einigen Leuten auf.

Ups!

Der Twitter-Feed der Königsfamilie bringt Harrys Tanten (Dianas Schwestern) auf Archies offiziellem Tauffoto durcheinander. Tatsächlich ist Lady Jane Fellowes in der Mitte der hinteren Reihe, während Lady Sarah McCorquodale an ihrer Seite und neben ihrem Neffen Prinz William steht.

Bei diesem Posting stimmen die Namen. Hoffentlich korrigieren @KensingtonRoyal @ClarenceHouse den Fehler! Lady Jane steht neben Doria, nicht Lady Sarah.

Beim ersten Teilen des Fotos hatte der Buckingham Palace geschrieben, dass Lady Sarah neben Doria, und Lady Jane neben dem Herzog von Cambridge stehen würde.

Allerdings war es genau anders herum.

Lady Sarah und Lady Jane waren ursprünglich bei der Bildbeschreibung verwechselt worden. Foto: Twitter

Dieses offizielle Foto wurde im „Grünen Salon“ in Schloss Windsor aufgenommen.

Stehend (von links nach rechts): Der Prinz von Wales, Frau Doria Ragland, Lady Jane Fellowes, Lady Sarah McCorquodale, der Herzog von Cambridge.

Liebevoller Tribut an Diana auf Tauf-Fotos

Trotz des Fehlers waren die Fans darüber begeistert, dass Dianas Schwestern mit auf den offiziellen Fotos sind.

Zweifelsohne war Diana in Gedanken anwesend. Die Tatsache, dass ihre Schwestern Lady Jane Fellowes und Lady Sarah McCorquodale mit auf dem Portrait waren, war ein subtiler Tribut an Harrys und Williams verstorbene Mutter.

Meghans Mutter Doria Ragland war ebenfalls mit auf dem Foto, nachdem sie extra von Los Angeles eingeflogen war.

Um Harrys Mutter zu ehren, bezogen Meghan und Harry die beiden Schwestern von Prinzessin Diana auf dem Foto mit ein. Ich habe einen Ausschnitt gemacht, damit ihr sie besser sehen könnt. Neben Meghans Mutter Doria Ragland stehen Lady Jane Fellowes und Lady Sarah McCorquodale. Es ist klar, dass sie eine Rolle in Archies Leben spielen werden!

Ich finde es toll, dass sie Lady Sarah und Lady Jane beide erst in die Ankündigung und dann in die Taufe Archies miteinbezogen haben. Archie wird die Spencer-Seite seiner Familie definitiv kennenlernen. Ich denke, so kann man seine Großmutter, die leider nicht dabei sein kann, am besten ehren.

Es ist nicht das erste Mal, dass Vertreter des Palastes bei einer wichtigen Angelegenheit einen kleinen Fehler gemacht haben.

Im Mai, als Archie auf die Welt kam, merkte ein königlicher Kommentator an, dass die Vertreter des Palastes möglicherweise von der Geburt des Sussex-Babys überrascht worden seien.

Eine Pressemitteilung, in der es hieß, dass Meghan (37) am frühen Montagmorgen in den Wehen liege, wurde weniger als eine Stunde später von einer weiteren Erklärung abgelöst. Darin hieß es nun, dass sie einen gesunden Sohn auf die Welt gebracht habe.

Als Yahoo nach der Ankündigung von Meghans Wehen den Buckingham Palace kontaktierte, schienen die Mitarbeiter dort nicht zu wissen, dass der Sohn des Herzogenpaars von Sussex bereits geboren war.

Sie machten außerdem einen Fehler bei der offiziellen Verkündung auf der Internetseite. Dort hieß es, der Herzog und die Herzogin von Cambridge hätten einen kleinen Jungen auf die Welt gebracht. Tatsächlich waren es aber der Herzog und die Herzogin von Sussex.

Kristine Tarbert