Lacura und Biocura: So gut sind die Cremes von Aldi

Antonia Wallner
Freie Autorin

Aldi ist nicht nur für billige Lebensmittel bekannt, sondern steht auch für günstige Hautpflege und Kosmetik. Die Produkte der Eigenmarken Lacura (Aldi Süd) und Biocura (Aldi Nord) erzielen regelmäßig gute Noten bei Stiftung Warentest und Ökotest. Doch wer produziert eigentlich die günstigen Cremes?

Jede Frau hat ihr eigenes Pflegeritual mit verschiedenen Cremes. (Symbolbild: Getty Images)

Tagescreme, Nachtpflege, Augen-Roll-on oder Anti-Falten-Serum – jede Frau hat ihr ganz eigenes tägliches Pflegeritual für schöne Haut und Wohlbefinden. Je nach Menge der Produkte kann das ganz schön ins Geld gehen. Doch es muss ja nicht immer die teure Marke sein. Discounter Aldi etwa beweist mit seiner eigenen Kosmetiklinie, dass Qualität auch günstig sein kann.

Bestes Beispiel: die Kaviar-Creme gegen Falten, die gerade bei Aldi in Australien nach Minuten ausverkauft war. Die Luxus-Pflegeserie hat ein sehr teures Vorbild: Die Kaviar-Cremes der Marke “La Prairie“, die mal eben für 700 Euro über den Ladentisch gehen. Da sind die 19 Dollar für die Aldi-Creme eine verlockende Alternative. Dafür stehen die Australierinnen schon mal Schlange, bevor der Discounter überhaupt öffnet. Auch bei uns gab es die Kaviar-Pflege von Lacura und Biocura bereits 2016 und 2018.

Wer steckt eigentlich hinter Lacura?

Wer genau Aldis Eigenmarke Lacura produziert, ist ein Geheimnis. (Bild: Reuters)

Hinter den Eigenmarken stecken in der Regel Tochterunternehmen oder eigene Handelsunternehmen, die oft im Namen von großen Marken produzieren. So fand etwa der “Stern“ heraus, dass die Erdnussflips von Aldi Nord eigentlich von Funny Frisch produziert wurden.

Vorsicht bei Hund und Katze: Tierarzt warnt vor Aldi-Werbegeschenk

Bei Kosmetikprodukten ist das Ganze tatsächlich schwieriger nachzuvollziehen. Denn für den Verbraucher steht nur das Label im Vordergrund, alles andere soll im Verborgenen bleiben. Wer also hinter Lacura und Biocura steckt, ist ein Geheimnis. Die “Welt“ fand 2012 mit viel Detektivarbeit heraus, dass hinter der Aldi-Haarkur “Kür“ eigentlich die bekannte Marke Dove steckt.

Was können die Cremes von Lacura?

Viel, wenn man sich die Berichte von Stiftung Warentest und Ökotest anschaut. Die Produkte der Eigenmarken bekommen immer wieder gute bis sehr gute Noten. Nicht selten übertreffen sie dabei sogar die Marken-Cremes. Die “Lacura naturals Gesichtspflege Wunderblume“ der Bio-Pflegeserie von Aldi Süd erhielt etwa von Ökotest Ausgabe 5/2018 ein “Sehr Gut”. Stiftung Warentest bewertete die “Lacura Körpermilch“ in der Ausgabe 4/2018 mit einem “Gut“. Letztendlich kommt es immer auf die individuellen Vorlieben und die Verträglichkeit der Produkte an. Doch für einen Testlauf im eigenen Badezimmer lohnen sich die Lacura-Produkte auf jeden Fall.