1 / 28

Meryl Streep bei der Premiere der zweiten Staffel von “Big Little Lies”

Am 29. Mai bewies Streep ihr modisches Know-how in einem geblümten Oscar-de-la-Renta-Kleid, zu dem sie schwarze Stuart-Weitzman-Pumps trug. [Foto: Getty]

Meryl Streeps legendäre Modemomente

Meryl Streep ist vor allem für ihre Rolle als Miranda Priestly – die berühmte Chefredakteurin einer Modezeitschrift – in der Komödie „Der Teufel trägt Prada“ aus 2006 bekannt. Aber in der Vergangenheit hat sie immer wieder betont, dass ihr Kleidung „völlig egal“ sei.

Das kaufen wir ihr allerdings nicht so ganz ab, denn die Garderobe des Leinwandstars hat seit ihrem Roten-Teppich-Debüt im Jahr 1977 unsere Kaufentscheidungen beeinflusst.

Streep ist so etwas wie eine Style-Expertin – eine Bezeichnung, die man nicht leichtfertig vergibt – und gibt seit fünf Jahrzehnten in Hollywood in Sachen Mode den Ton an.

Übergroße Blazer und winzige Sonnenbrillen

Anfang der 1990er Jahre experimentierte sie zum Beispiel mit übergroßen Blazern, winzigen Sonnenbrillen und Mini-Handtaschen – ein Style, auf den Supermodels heutzutage total abfahren würden.

In den vergangenen Jahren hat sie dank ihrer langjährigen Verbindung zu Lavin – dem Designer DES Oscar-Outfits 2012 – ihren Style gefunden.

Von ihrer Oscar-Auszeichnung in einem glitzernden Armani-Outfit im Jahr 2003 bis hin zu einem unvergesslichen Valentino-Kleid in Blockfarben – hier sind Meryl Streeps legendärste Modemomente.

Danielle Fowler