1 / 22

Michelle Obama in Kopenhagen auf ihrer Büchertour “Becoming” am 9. April 2019

Sie trägt das bekannte dänische Label Stine Goya. [Foto: Getty]

Michelle Obamas beste Modemomente: Wie man sich wie eine ehemalige First Lady kleidet

Wenn Sie die First Lady der Vereinigten Staaten sind, verlangt das Protokoll des Weißen Hauses, dass Sie sich für öffentliche Verpflichtungen diplomatisch kleiden.

Dies kann bedeuten, dass während der Reise ein Modelabel aus der Heimat vorgezeigt wird (wie die Herzogin von Sussex demonstriert) oder man zur Begrüßung internationaler Gäste ein Farbschema wählt, das die Farben deren Nationalflagge widerspiegelt.

Wie feierte Michelle Obama ihre Befreiung aus der Modediktatur nach dem Ausscheiden aus dem Amt?  Natürlich trug sie ein Paar Balenciaga Disco-Stiefel im Wert von umgerechnet 3.590 €.

Über Nacht ging die ehemalige First Lady viral, dank des modebewussten Outfits, dass sie am letzten Abend ihrer Buchreise trug – Social-Media-Nutzer auf der ganzen Welt lobten ihre glitzernden Beinkleider.

“Jetzt kann ich alles machen, was ich will”, sagte Obama herausfordernd zu Sarah Jessica Parker im Barclay Center in New York.

Aber es ist nicht das erste Mal, dass die 54-Jährige ihr Stil-Know-How unter Beweis stellt, denn die zweifache Mutter war lange Zeit eine unserer beliebtesten Stil-Musen.

Während ihrer neunjährigen Amtszeit im Weißen Haus trugen Obama und die langjährige Stylistin Meredith Koop dazu bei, unbekannte Talente ins Rampenlicht zu rücken. Am besten in Erinnerung ist dabei die Wahl eines Kleides von Jason Wu, das die frühere First Lady zur Amtseinführung trug – eine einfache Geste, die ihm zu weltweiter Bekanntheit verhalf.

Aber für Obama werden Kleider nicht einfach aus ihrer Garderobe gegriffen, wie sie Parker während ihres Treffens verriet: “Es gibt eine Menge Leute da draußen, die versuchen, es [in der Modebranche] zu etwas zu bringen: Junge Leute, Frauen, Schwarze und Einwanderer.”

“Ich wollte keine Kleider von jemandem tragen, der keine positive Ausstrahlung hatte – und diese Dinge konnte man hören, man konnte hören, wie jemand meine Angestellten behandelte oder seine eigenen Angestellten. Also, soweit ich weiß, hatten alle [Designer], die ich getragen habe, eine gute Ausstrahlung.”

Von ihrer Kleidung bei der Präsidentschaftskampagne im Jahr 2009 bis zu ihren begehrtesten Stücken aus der Reisegarderobe – hier sind die besten Outfits von Michelle Obama.