Missverständnis bei Geburtstagstorte: Frau bekommt versehentlich Marihuana-Torte

Eine 25jährige war überrascht, als sie eine Marihuana-Torte anstatt einer Moana-Torte zum Geburtstag bekam. (Facebook)

Eine 25-Jährige aus Atlanta, Georgia, erlebte eine ganz besondere Geburtstagsüberraschung. Da die Bäckerei die Bestellung ihrer Mutter missverstanden hatte, wurde ihr eine Geburtstagstorte mit Marihuana- statt “Moana“-Verzierung geschickt.

Die Mutter von Kensli Davis wollte für ihre Tochter eine Torte bestellen, aber laut der Facebook-Kommentare auf der Pinnwand des Geburtstagskindes hatten die Angestellten der Bäckerei “Dairy Queen“ etwas falsch verstanden. Durch ein Missverständnis, das Davis urkomisch fand, hatten sie eine Torte mit Cannabis-Verzierung anstatt mit Disney-Motiven gebacken.

“Meine Mutter hat dort also angerufen, um eine Torte für mich zu bestellen. Sie erzählte ihnen, wie sehr ich Moana liebte“, schrieb Davis. “Tja, ihr könnt euch wohl denken, dass die Angestellten dachten, sie hätte Marihuana gesagt!“

Ihre Torte hatte schlussendlich zwar das falsche Design, war aber dennoch durchaus kunstfertig verziert worden: grüne Schrift, ein Hanfblatt und ein “bekifftes“ Pony mit roten Augen und Joint im Maul.

Facebook-Post sorgt für Lacher

Es gab viele amüsierte Kommentare zu dem Foto, das Davis teilte. “Ich finde das niedliche “Mein kleines Marihuana-Pony“ super”, kommentierte jemand. “Warum zum Teufel ist da ein bekifftes Pony auf der Torte?“, schrieb jemand anders. Ein anderer wollte sogar eine eigene Marihuana-Torte bestellen. “Ich will nur wissen, wo sie sie bestellt hat, denn ich will auch so eine“, schrieb er.

Und obwohl das Dessert nicht das war, was sie erwartet hatte, war der “Eiskuchen trotzdem sehr lecker“, wie Davis schrieb. Kensli Davis und Vertreter von “Dairy Queen“ haben bisher leider noch nicht auf die Bitte von Yahoo Lifestyle um einen Kommentar reagiert.

Mahira Dayal